Aktuelles

SoVD Kreisverband Burgdorf feiert das 100jährige Jubiläum des Sozialverbandes Deutschland am 9. September 2017 mit Podiumsdiskussion zum Thema "Rente - Altersarmut"

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) wird 100 Jahre alt. Der Kreisverband Burgdorf feiert dieses Jubiläum — unter anderem mit einer Festveranstaltung im StadtHaus Burgdorf. Gemeinsam mit geladenen Mitgliedern sowie Gästen aus Politik und Wirtschaft wollen wir dieses Jubiläum begehen.

Neben dem Kreisvorsitzenden Klaus Wedemeier, der Vertreterin der Sparkasse Hannover Frau Kursawe, werden die SoVD-Vorsitzende des Sozialpolitischen Ausschusses des Landesverbandes Niedersachsen, Elfriede Rosin, als Vertreterin des Landesvorsitzenden Adolf Bauer reden. Den musikalischen Rahmen bildet das Violinen Ensemble der Musikschule Ostkreis Hannover, unter der Leitung von Kirsten Betz. Im Rahmen einer zeitgemäßen Ausstellung im Foyer des StadtHauses wird die Entwicklung des Verbandes in den zurückliegenden 100 Jahren nachgezeichnet.

„Unabhängig von parteipolitischen und weltanschaulichen Interessen ist der Sozialverband generationsübergreifend für alle Menschen offen. Er versteht sich als Anwalt aller sozial benachteiligten Menschen in unserem Land. Frieden, Freiheit, Demokratie und nicht zuletzt soziale Gerechtigkeit sind die Konstanten im Leben des Sozialverbandes seit 1917.

Zum Thema „Sozialberatung“ wird die Geschäftsstellenleiterin des SoVD Kreisverbandes Burgdorf, Anja König, einen Kurzvortrag halten.

Klaus Wedemeier freut sich sehr über die Gelegenheit, im StadtHaus Burgdorf zu feiern. Zum Abschluss der Festveranstaltung wird eine Podiumsdiskussion zum Thema „Rente – Altersarmut?“ unter der Leitung des SoVD Landespressesprecher Matthias Büschking stattfinden. Teilnehmer sind Caren Marks (SPD) Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Hendrik Hoppenstedt (CDU) MdB, Sylvia Bruns (FDP) MdL und Eike Lengemann (Bündnis 90/Die Grünen) Bundestagskandidat.  

KRH Klinikum Siloah wird vom SoVD Kreisverband Burgdorf ausgezeichnet

Der Vorsitzende des SoVD Kreisverbandes Burgdorf, Klaus Wedemeier, hat am 10. August 2017 das KRH Klinikum Siloah mit der Plakette „Überlegt geplant – an alle gedacht“ zur Barrierefreiheit ausgezeichnet.

Der Sozialpolitische Ausschuss, SPA, in der Region Hannover des SoVD hat das Krankenhaus Siloah akribisch auf Barrierefreiheit überprüft und alle Mängel an Hand einer Checkliste aufgeführt. Nach 2 Jahren mühevollem Beheben der Mängel, ist es dem KRH Klinikum gelungen die vollständige Barrierefreiheit zu garantieren.

In einer feierlichen Veranstaltung wurde dann vom 1. Vorsitzenden des SoVD Kreisverbandes und stellvertretenden Vorsitzenden des SPA, Klaus Wedemeier, in der Eingangshalle des Siloahs die Plakette und Urkunde zur Barrierefreiheit, der Leitung des Klinikums Frau Mecke-Bilz und Herrn Professor Moesta zu überreichen.

Der SoVD mit seinen landesweit 285.000 Mitglieder hat es nun erreicht das alle Menschen dieses Gebäude selbständig betreten und nutzen können.