Startseite Ihres Sozialverbandes (Kreisverband Burgdorf) > Unsere Ortsverbände > OV Sehnde > SoVD Ortsverband Sehnde besuchte das Grammophon Museum Groß- Lobke


SoVD Ortsverband Sehnde besuchte das Grammophon Museum Groß- Lobke

Mit einer kleinen Gruppe besuchte der  SoVD Ortsverbandes Sehnde, dass Grammophon  Museum in Groß Lobke. Helmut Ruthemann sammelte über 240 Abspielgeräte. Das älteste Gerät stammt aus dem Jahr 1895. Auf Flohmärkten im In- und Ausland schaute sich Helmut Ruthemann um. Seine Sammlung gehört zu den größten und bedeutesten Sammlungen in Deutschland. Highlights sind das rare Spezialophon von 1909 mit einem drehenden Christbaum und ein französisches Kleinst- Grammophon von 1926, dass je nach Uhrzeit mit Musik weckt. Helmut Ruthemann legte natürlich, alte Schellackplatten auf, es erklangen die Caprifischer von Rudi Schuricke, auch die Nationalhymne der ehemaligen DDR ist dabei sowie Enrico Caruso oder Richard Tauber weckten nostalgische Erinnerungen. Nicht zu vergessen die Erinnerung an Emil Berliner. Der geniale Hannoveraner Emil Berliner  erfand die Technik, mit der sich erstmals Musik auf Platten pressen ließ. Längst hat die CD die Schallplatte abgelöst. Doch auch sie basiert auf einer Technik, die Emil Berliner im Ausgang des 19.Jahrhundert erfunden hat. Es war ein großartiger Nachmittag die singenden Autos und Lampen mit Auge und Ohr zu erleben.