Abschlussfeier fand reges Interesse

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr in vorweihnachtlicher Atmosphäre

Nach einem erfolgreichen Jahr war den Mitgliedern und Gästen des SoVD-Ortsverbandes Sievershausen zum Feiern zumute. Rund 70 Teilnehmer lauschten im vorweihnachtlich geschmückten Saal des Gasthauses Fricke den Klängen der der Owl Town Pipe & Drum Band aus der Eulenstadt Peine. Garniert waren die musikalischen Darbietungen mit Erläuterungen zu den schottischen Traditionsinstrumenten und Uniformen.

Für eine adventliche Stimmung Lacher sorgten Vorträge von Rosi Kampe, Heidi Gegenbauer sowie dem „Kleingärtner-Duo“ Diethild Hoppenworth und Doris Festerling. Angeheizt wurde die Stimmung von den Funkenmariechen der SOS - Karnevalsgesellschaft Sievershausen, die auf der Bühne ihre temperamentvollen Tänze zur Schau stellten. Ein Bastelstand zeigte die schönen Dinge der SoVD-Bastelgruppe, die großen Anklang fanden und zum Selbstkostenpreis erworben werden konnten.

Aber es gab auch ein ernstes Thema. Der bisherige Ortsbürgermeister Hans-Egon Seffers berichte von der Konstituierung des neuen Ortsrates. Er bedankte sich beim SoVD-Ortsverband für die stets konstruktive Zusammenarbeit und äußerte die Zuversicht, dass dies auch in Zukunft so bliebe. Ein Thema werde auch die SoVD-Mitglieder nicht kalt lassen. In der nächsten Ortsratssitzung werde man sich mit dem Fortbestand der Friedhofskapelle auseinandersetzen müssen. Er persönlich könne sich nur schwer einen Abriss der Halle vorstellen und fand damit bei den Zuhörern große Zustimmung.