Direkt zu den Inhalten springen

Flutopfer

"Opfer der Katastrophe brauchen jetzt unsere Solidarität"Sozialverband Deutschland (SoVD) spendet für Flutopfer

In vielen Bundesländern haben Unwetter eine unvorstellbare Zerstörung hinterlassen. Unzählige Helfer*innen haben wichtige Unterstützung geleistet. Als ältester Sozialverband Deutschlands wird der SoVD hier seiner besonderen Verantwortung gerecht - bei der Hilfe für diejenigen, die zum Teil alles verloren haben und startet deshalb eine große Spendenaktion.

Auf der Vorstandssitzung des SoVD Ortsverband Uetze am 29. Juli 2021 wurde beschlossen für die Flutopfer 847,00 € zu spenden. Diese Summe entspricht der Mitgliederzahl des Ortsverbandes. Zuzeit zählt der SoVD Ortsverband Uetze 847 Mitglieder. Dieser Betrag wird auf das Sammelkonto vom SoVD Landesverband Niedersachsen überwiesen. Somit hat auch der Ortsverband Uetze einen Beitrag zur humanitären Hilfe für die betroffenen Regionen geleistet.