Direkt zu den Inhalten springen

Aktuelles

Kreisverbände Burgdorf, Hannover Land und Hannover StadtSitzung des Sozialpolitischen Ausschuss (SPA) des SoVD in der Region Hannover

Am 16. Juli 2021 fand nach 18 Monaten Pandemie Pause, die erste SPA Sitzung im Jahr 2021 in der Geschäftsstelle Burgdorf statt.

Im neu renovierten KV - Sitzungsraum trafen sich die 10 Vertreter aus den drei Kreisverbänden.

Die Tagesordnung hatte nach diesen langen Monaten 20 Tagungsordnungspunkte. Besonders der Tagesordnungspunkt "Barrierefreier Zugang zum Amtsgericht Burgdorf" haben die Sitzungsteilnehmer ausgiebig diskutiert.

Anfang 2015 hat der SPA schon dieses Thema beim Amtsgericht Burgdorf und den unterschiedlichsten Justizminister*Innen angesprochen und angemahnt. Leider ist bis heute, im Jahr 2021, der barrierefreie Zugang zum Amtsgericht Burgdorf nicht fertiggestellt.

Uetze, den 14. Juni 2021"Wie groß ist dein Armutsschatten?"

Die vierte und vorerst letzte Station der niedersächsischen SoVD Kampagne gegen Armut im Kreisverband Burgdorf präsentierte sich am 12. Juni 2021 in 31311 Uetze, auf dem Hindenburgplatz von 9.00 bis 13.00 Uhr, mit einer Bodenzeitung, roten Figuren und zahlreichen Informationen. Der SoVD macht darauf aufmerksam, dass das Thema Armutsgefährung mittlerweile in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist. Unsere Kampagne soll deutlich machen, dass es viel mehr Menschen betrifft auch der Corona-Pandemie geschuldet. Aus Sicht des SoVD tut die Politik noch immer viel zu wenig und wird aufgefordert zu handeln!

hier weiterlesen

Lehrte, den 7. Juni 2021Wie groß ist dein Armutsschatten?

Mit der niedersachsenweiten Kampagne macht der Sozialverband Deutschland (SoVD) auf die Armutsrisiken aufmerksam. Mit den roten Figuren und der Bodenzeitung will er die gesellschaftsliche Diskussion fördern.

Der Standort im Zuckerzentrum Lehrte bewies sich als goldrichtig, denn nach der Corona-Pause herrschte an diesem Samstagvormittag so richtig viel Trubel am Info-Stand, so Ilona Picker, Kreisfrauensprecherin vom Kreisverband Burgdorf und Organisatorin der Aktion vor Ort.

Die Politik wird aufgefordert zu handeln, so Picker. Umso mehr freute sie sich, dass sie bereits um 9.00 Uhr die Landtagsabgeordnete Thordies Hanisch sowie aus dem Lehrter Stadtrat Helga Laube-Hoffmann und Dr. Bodo Wichmann, begrüßen konnte.

Hanisch:  "Der Sozialverband hilft mit seiner großartigen Arbeit so vielen Menschen weiter. Es ist gut, dass der SoVD die einzelnen Schicksale im Auge hat, denn die Pflege von Familienangehörigen, körperliche Behinderungen, Arbeitslosigkeit und weitere persönliche Umstände erhöhen die Gefahr von Armut betroffen zu sein. Das sollte so nicht sein".

Laube-Hoffmann findet es wichtig, denen eine Stimme zu geben, die es nicht können oder wollen, weil sie es nicht gewohnt sind, im Vordergrund zu stehen. Sie schätzt das Engagement und dankt den vielen Ehrenamtlichen im Sozialverband dafür.

Begrüßen konnte Picker u. a. auch die Leiterin der AWO Frauenberatungsstelle, die Lehrter Gleichstellungsbeauftragte und den DGB-Vorsitzenden. Sie alle befassen sich schon lange mit dem Problem der Armutsgefährdung. Auch freute sich Hildegard Seger, Vorsitzende des Ortsverbandes Lehrte, über die zahlreichen, kurzen und längeren Gespräche mit Interessierten. Die Bodenzeitung füllte sich mit roten, blauen, gelben und grünen Klebepunkten, die die Gründe für eine Armutsgefährdung aufzeichnen.

Kurz vor dem aufziehenden Gewitter endete gegen 12.30 Uhr die Veranstaltung.

Ilona Picker - Kreisfrauensprecherin SoVD-Kreisverband Burgdorf -

Weitere Informationen zur Kampagne gibt es unter www.armutsschatten.de

Sehnde, den 17. Mai 2021"Wie groß ist dein Armutsschatten?"

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) nimmt die Bekämpfung von Armut ins Visier. Mit seiner niedersachsenweiten Kampagne "Wie groß ist dein Armutsschatten?"

Nach Burgdorf präsentierte sich der Sozialverband in Sehnde am 15. 05. 2021. Die lebensgroßen Figuren - zentraler Bestandteil der Kampagne - spiegeln die vier Biographien wieder die am häufigsten in den Schatten der Gesellschaft gedrängt werden und eine Chancengleichheit ausschließt.

Auch die Bodenzeitung, fang Beachtung und es gelang damit, sich mit interessierten Menschen ins Gespräch zu bringen, um zu erfahren, ob eine persönliche Identifizierung zutrifft. Armutsgefährdung ist in unserer Mitte angekommen und die Politik ist aufgefordert, nicht wegzugucken.

Unsere Gesellschaft muss für dieses Thema sensibilisiert werden und darf ebenfalls nicht weggucken.

Örtliche Persönlichkeiten besuchten den Stand am Marktplatz. Angeregte Gespräche wurden mit dem Bürgermeister, Olaf Kruse, der Gleichstellungsbeauftragten Jennifer Glanddorf, dem SoVD-Mitglied Dr. Silke Lesemann, MdL für die SPD, und der großen Resonanz, nicht nur von SoVD-Mitgliedern, geführt.

Ilona Picker - Kreisfrauensprecherin SoVD-Kreisverband Burgdorf -

Weitere Informationen zur Kampagne gibt es unter www.armutsschatten.de

SoVD-Kreisverband Burgdorf zeigt Präsenz

Am Samstag, den 19.09.2020, hat der SoVD-Kreisvorstand bei sonnigem Wetter die Gelegenheit genutzt, sich werbewirksam zu präsentieren.

Der Famila-Markt in Uetze erteilte die Genehmigung, vor dem Eingang des Supermarktes einen SoVD-Stand aufzubauen. Der Samstag als Familieneinkaufstag und die hohe Frequenz des Supermarktes war ideal um viel Aufmerksamkeit zu erzielen.

Nach der Corona-Pandemie und den Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens gab es hier Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen und sich - soweit nicht bekannt – über die Leistungen des Verbandes zu informieren.

Die werbewirksam am Stand bereit gelegten Mund- und Nasenschutzmasken wurden gern als Geschenk angenommen.

Das der SoVD-Kreisvorstand vor Ort Präsenz zeigte wurde positiv aufgenommen.