Direkt zu den Inhalten springen

Aktuelles

SoVD Kreisverband Burgdorf demonstriert gegen Armutsgefährdung

Am 11. November 2020 nahm der SoVD Kreisverband Burgdorf mit der Kreisfrauensprecherin Ilona Picker und dem 1. Kreisvorsitzenden Klaus Wedemeier an der Demonstration „Wie groß ist dein Armutsschatten?“ teil.

Unter Einhaltung der coronabedingten Schutz- und Hygienemaßnahmen, demonstrierten Vertreterinnen und Vertreter des Sozialverbandes Deutschland (SoVD) vor dem Niedersächsischen Landtag. Der Sozialministerin Dr. Carola Reimann wurden die Forderungen zur Bekämpfung von Armutsgefährdung überreicht.

Immer mehr Menschen in Niedersachsen sind von Armut bedroht. Um für dieses Thema zu sensibilisieren, hat der SoVD in Niedersachsen die Kampagne „Wie groß ist dein Armutsschatten? seit Anfang 2020 gestartet.

Ehemalige Kreisvorsitzende Brigitte Thomas erhält das Bundesverdienstkreuz

Brigitte Thomas, Ortsverband Sehnde, wurde am 04.September 2020 vom Bundespräsidenten Steinmeier mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Regionshaus in Hannover, wurde Brigitte Thomas vom Regionspräsidenten Hauke Jagau das Bundesverdienstkreuz überreicht. Der Bürgermeister der Gemeinde Sehnde, Olaf Kruse, und der SoVD Landesgeschäftsführer, Dirk Swinke, würdigten die Stationen von Brigitte Thomas ehrenamtlicher Arbeit.

Brigitte Thomas hatte die Aktion „Gut tun tut gut“ des Sozialverbandes ins Leben gerufen und ständig begleitet. Weiterhin war sie im SoVD Landesverband tätig und viele Jahre 1. Vorsitzende vom SoVD Ortsverband Sehnde und von 2006 bis 2010, erste Vorsitzende vom Kreisverband Burgdorf.

Nach ihrem Rückzug aus der aktuellen Vorstandsarbeit, ist Brigitte Thomas noch als Revisorin in ihrem Ortsverband tätig.

Der SoVD Kreisverband Burgdorf dankt Brigitte Thomas für ihren langjährigen Einsatz im Sozialverband Deutschland.

SoVD-Kreisverband Burgdorf zeigt Präsenz

Am Samstag, den 19.09.2020, hat der SoVD-Kreisvorstand bei sonnigem Wetter die Gelegenheit genutzt, sich werbewirksam zu präsentieren.

Der Famila-Markt in Uetze erteilte die Genehmigung, vor dem Eingang des Supermarktes einen SoVD-Stand aufzubauen. Der Samstag als Familieneinkaufstag und die hohe Frequenz des Supermarktes war ideal um viel Aufmerksamkeit zu erzielen.

Nach der Corona-Pandemie und den Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens gab es hier Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen und sich - soweit nicht bekannt – über die Leistungen des Verbandes zu informieren.

Die werbewirksam am Stand bereit gelegten Mund- und Nasenschutzmasken wurden gern als Geschenk angenommen. Das der SoVD-Kreisvorstand vor Ort Präsenz zeigte wurde positiv aufgenommen.

Kreisvorstand gratuliert zum 100. Geburtstag von Walter Brandes aus Sievershausen

Der 1. Vorsitzende Klaus Wedemeier und die 2. Vorsitzende Annemarie Weibel vom SoVD-Kreisverband Burgdorf überbrachten Walter Brandes, Sievershausen, aus Anlass seines 100. Geburtstages Glückwünsche und ein Präsent. In seiner Ansprache würdigte Klaus Wedemeier den Jubilar und konnte außerdem feststellen, dass Walter Brandes nun schon über 40 Jahre Mitglied im SoVD ist. Leider muss die entsprechende Ehrung von Walter Brandes zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Weiterhin wurde vom 1. Vorsitzenden erwähnt, dass er sich überrascht zeigte den Jubilar bei so guter Konstitution zu erleben und wünschte ihm für die kommenden Jahren beste Gesundheit.

Auch der SoVD-Ortsverband Sievershausen war mit seinem 1.Vorsitzenden Volker Kampe unter den Gratulanten und überreichte   Walter Brandes als Präsent die Chronik des Ortes. Er erwähnte, dass Walter trotz seines Alters, an allen Aktivitäten des SoVD-Ortverbandes Sievershausen gern und mit Freude teilnimmt.

Leider musste diese Würdigung unter den Regeln der Corona Pandemie stattfinden. Dieses machte dem rüstigen Jubilar Walter Brandes nicht viel aus und er freute sich trotz der Einschränkungen über die Würdigungen.

.

.

Beratungszentrum seit dem 27. April 2020 wieder geöffnet

Wir haben unser Beratungszentrum in der Wilhelmstraße 3 wieder geöffnet und stehen damit persönlich zu Fragen rund um die Themen Rente, Pflege, Behinderung, Gesundheit, Hartz IV und Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht zur Verfügung - allerdings unter strengen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen. Darüber hinaus beraten wir aber auch weiterhin per Telefon und E-Mail.

Wie formuliere ich eine Patientenverfügung? Habe ich Anspruch auf Wohngeld? Kann ich zum Kurzarbeitergeld Geld dazu verdienen? Diese und weitere Fragen beschäftigen Betroffene aufgrund der Corona-Krise momentan ganz besonders. Antworten darauf hat der SoVD. Im März hatte Niedersachsens größter Sozialverband aufgrund der derzeitigen Lage seine Beratung auf Telefon und E-Mail umgestellt. Jetzt öffnet der SoVD in Burgdorf wieder seine Türen für persönliche Gespräche mit Ratsuchenden – allerdings unter strengen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen.

„Im Vordergrund steht selbstverständlich die Gesundheit – die unserer Mitglieder und die unserer Kolleginnen und Kollegen“, betont Hülya Altunok, Geschäftsstellenleiterin des SoVD-Beratungszentrums. Deshalb ist zum Beispiel das Tragen von Schutzmasken während des Gesprächs verpflichtend. Zudem erfolgt die Beratung nur nach vorheriger Terminvereinbarung.

„Für diejenigen, die gerade nicht zu uns in Beratungszentrum kommen können oder wollen, bieten wir natürlich weiterhin eine Beratung per Telefon oder E-Mail an. Auch so können wir Anträge stellen, Widerspruch einlegen oder Klage einreichen“, erläutert Altunok.

Termine für eine Beratung können Interessierte unter der Nummer 0511 65610720 oder per E-Mail unter info.burgdorf@sovd-nds.de vereinbaren.